Herzlich willkommen hier auf der Seite
von Iris Werner

Die vielseitige Sängerin und Musikerin Iris Werner studierte zunächst Schulmusik an der Hochschule für Musik und Theater Hannover mit den Hauptfächern Klavier und Cello und später Gesang an der Hochschule der Künste in Berlin.

2002 trat sie als Solistin bei einem Konzert des Deutschen Symphonieorchesters und des Ernst Senff Chores unter der Leitung von Kent Nagano in der Berliner Philharmonie auf.

2003 sprang sie als Solistin in einer Probe des Brahms Requiems mit den Berliner Philharmonikern unter der Leitung von Bernhard Haitink ein.

2004 gab sie ihr Operndebüt nach dem Studium in der Rolle der Tatiana in der Oper „Eugen Onegin“ von Tschaikowsky. Auch hat sie verschiedene Rollen in Operette und Musical verkörpert.

Zwischen 2006 und 2010 war sie an den Opernhäusern Nürnberg und Zürich engagiert.

Iris Werner wurde des Öfteren als Solistin von Uraufführungen engagiert und war als Konzertsängerin sowohl solistisch als auch in verschiedenen Rundfunkchören tätig, wo sie mit namhaften Dirigenten zusammengearbeitet hat.

In Berlin ist sie immer wieder mal mit eigenen Programmen, auch als Barpianistin und Chanson- und Jazzsängerin aufgetreten.

Iris Werner ist häufiger Gast bei dem internationalen Musikfestival Schubertiaden Schnackenburg, wo sie zuletzt 2011 das Publikum begeisterte.

Ihr Repertoire umfasst neben einem umfangreichen Lied- und Konzertrepertoire Opernpartien des lyrischen bis jugendlich-dramatischen Fachs wie z.B. Pamina, Gräfin, Cherubino, Donna Elvira, Elisabeth, Elsa, Rusalka, Tatiana, Micaela, Margarethe.

Pressestimmen:

Ein wunderschönes gesangliches Glanzlicht setzte Iris Werner mit der Briefszene der Tatiana aus der Oper „Eugen Onegin“ von Pjotr Tschaikowsky...Schon im vorigen Jahr erfreute sie mit ihrem kraftvollen, wandelbaren Sopran. An diesem Abend begeisterte sie das Publikum mit einem reifen, beseelten Vortrag, bei dem auch ihre schauspielerischen Fähigkeiten, einer Figur Leben einzuhauchen, deutlich wurden. Es ist eine große Freude, die Entfaltung einer jungen Stimme so hautnah miterleben zu können.“ (EJZ 21.9.2004)

„Der Sänger des Raoul überzeugte vor allem schauspielerisch, während seine Geliebte Christine durch ihren Gesang bestach.“ (Braunschweiger Zeitung 12.1.2006)

„ … Der Wertung ,bravissimi‘ eines der anwesenden Schubertiaden-Musiker für Iris Werner ist nichts mehr hinzuzufügen.“ (EJZ 22.08.2011)

Hörproben

ARIE AN DEN MOND (ca. 4,2 MB)
aus der Oper RUSALKA von Antonin Dvorák

Download

EINSAM IN TRÜBEN TAGEN (ca. 4,4 MB)
aus der Oper LOHENGRIN von Richard Wagner

Download

LIBERA ME (ca. 2,9 MB)
aus dem REQUIEM von Giuseppe Verdi

Download

IHR HABT NUN TRAURIGKEIT (ca. 5,4 MB)
aus dem REQUIEM von Johannes Brahms

Download

PUERTO RICO (ca. 4,5 MB)
aus dem Musical WESTSIDE STORY von Leonard Bernstein

Download